Mann, der zu Hause auf neuem Laminatboden geht.

Worauf stehen Sie in der Zukunft?

Einen Fußboden brauch jeder im Haus und früher oder später wird man auch mit der Frage konfrontiert werden, welche Art man sich im Haus oder in der Wohnung verlegen lässt. Nun ist der Markt dafür riesig und es gibt eine gigantische Auswahl an Fußböden, die nicht nur anders aussehen, sondern auch eigene Vor- und Nachteile haben. Durch die große Menge ist es deswegen relativ schwierig den Überblick zu behalten. Hierzu deswegen ein kleiner Überblick worauf man bei der Fußbodenwahl achten sollte und was die Fußböden der Zukunft sind und welche Vorteile sie haben.


Worauf sollte man bei Fußböden achten?

Ein Fußboden soll langlebig sein und dabei noch schön aussehen. Das schöne Aussehen ist bei den meisten Arten der Fall, jedoch sind nicht alle genauso langlebig wie andere. Letztendlich muss ein Fußboden viel aushalten können, denn auf ihm wird herumgelaufen, Objekte fallen runter, Flüssigkeiten laufen aus etc. Da ein Fußboden auch immer eine größere Investition ist und der Raum dafür leer sein muss, möchte man sich also nicht jährlich damit beschäftigen. Je nach Privathaushalt oder Firma sollte man sich also individuell beraten lassen, welcher Fußboden die eigenen Bedürfnisse und Wünsche erfüllt. Außerdem sollte man bedenken, dass nicht jeder Boden gut dämmt, sondern Wärme schnell entgleiten lassen. Auch dies sollte für die wärmeren Tage bedacht werden, denn ein gut gedämmtes Zimmer spart viel Energie und damit auf lange Sicht auch sehr viel Geld.

Welche Fußböden liegen momentan im Trend?

Der Trendfußboden der letzten Jahre ist der Vinylboden. Dieser wird insbesondere gerne für Küchen verwendet und ist eine weiterentwickelte und verbesserte Version des PVC. Dieser hat sich nämlich nie richtig durchgesetzt, da er sehr kritisiert wurde für seine Bestandteile und Weichmacher. Ein weiterer Trendboden, der allerdings schon länger sehr beliebt ist, ist der klassische Holzboden. Dieser ist dafür bekannt, dass er gut dämmt, umweltfreundlich ist und gut verlegbar ist. Außerdem ist er auch eher sanft für den Geldbeutel, denn es gibt viele Sorten, die günstig sind und trotzdem von guter Qualität.

Was sind die Vorteile vom Vinyl Boden?

Eine Person verlegt VinylbodenDer Holzboden ist wie gesagt schon seit Jahren bekannt während der Vinylboden erst in letzter Zeit anfing häufiger verlegt zu werden. Das ist darauf zurückzuführen, dass erst mit der Zeit die schädlichen Stoffe eliminiert wurden und das Produkt so in verbesserter Version auf den Markt zurückkam. Vinylboden gilt als sehr pflegeleicht und sogar wasserresistent, weswegen er auch so häufig in der Küche verlegt wird. Außerdem ist er sehr angenehm zum Draufgehen und sind trotzdem sehr belastbar. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Menge an Farben und Formen, denn die Auswahl ist quasi grenzenlos. Dabei kann ein Vinyl Boden zwar sehr modern aussehen und so zum Beispiel in Küchen oder Fluren verlegt werden. Aber es kann auch sehr klassisch aussehen und in Holzbodenoptik verlegt werden z.B. im Schlaf- oder Wohnzimmer.

Bildnachweis:
Pixel-Shot – stock.adobe.com
schulzfoto – stock.adobe.com

Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Innovativer Bodenbelag für stilvolles Wohnen